Magic Fox Media

Corporate Video & Television

frontimage08frontimage02frontimage10frontimage03frontimage06

Wer ist Magic Fox Media?

alt

Wir produzieren und vertreiben seit 2005 den erfolgreichsten Kalender der Schweiz, den Bauernkalender, und gewannen damit den 1. Preis in der Kategorie "Best Glamour Photography" der US-Amerikanischen Calendar Association.

Unser Know-how kommt Ihnen zu Gute. Erarbeiten Sie mit uns Ihren persönlichen Firmenkalender.

Dabei machen wir Ihren Kalender nicht nur zu einem begehrten Objekt. Auf Wunsch wird Ihre Kalenderproduktion zu einem externen oder internen Event. Extern, indem er zu Aufmerksamkeit in den Medien und der Öffentlichkeit führt. Intern, indem Sie Ihre Mitarbeiter oder Kunden oder Lieferanten an der Produktion beteiligen und so Bindung schaffen.

 

Mit Ihrem Firmenkalender sind Sie bei Ihrer Zielgruppe 365 Tage präsent.

In jedem Haushalt und Büro hängen Kalender. Ob Ihr Firmenkalender aufgehängt und gesehen wird, hängt davon ab, wie er sich von anderen unterscheiden kann.

Nur wer seinen Kalender individualisiert, errreicht einen optimalen Imagetransfer - eine Frage des Konzepts, des Formats, der Bildauswahl und der begleitenden PR- und Marketingmassnahmen.

Ein Firmenkalender ist somit Teil Ihrer strategischen Kommunikation. Das zeigen Kalender von Firmen wie Lavazza, Pirelli, Campari oder Lambertz, die jedes neu Jahr neu Kultstatus erlangen.

 

Wer sieht einen Kalender?

Gemäss einer Umfrage von Magic Fox Media unter 500 Kalenderbesitzern hängen 70% der Befragten ihren Kalender am Arbeitsort, in der Werkstatt, im Vereinslokal, im Wohnzimmer oder in der Küche auf. Ein Kalender wird pro Tag von 5.5 Personen gesehen, pro Monat von 8 und pro Jahr von 96 Personen.

80% der Befragten sehen den Kalender - das heisst Ihr Logo und Ihre Bilder - mehrmals oder mindestens einmal täglich

Aber auch bei einer Auflage von nur 1000 Stück (Schokoladehaus Lambertz) erreichen Sie über den Mulitplikator Öffentlichkeitsarbeit Ihre Zielgruppe. Die Kosten der Kalenderproduktion sind deshalb im Gesamtzusammenhang zu sehen (Anzahl Kontakte über den eigentlichen Kalender UND die Medienexposition).